top of page

Wir haben einen neuen Vorstand!

Am 29. Februar hatten wir unseren jährlichen Kreisparteitag.

Dort wählten wir u.a. einen neuen Vorstand, die Delegierten zum nächsten Landesparteitag, hörten uns die Rechenschaftsberichte an und vor allem freuten wir uns über den Besuch unseres Landespartei- und Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch.

Im Biberacher Volksbanksaal waren alle Tische und Stühle für unseren Kreisparteitag besetzt. Darunter auch einige Gäste und Personen, die mit uns bei den anstehenden Kommunalwahlen kandidieren.

Als Promi freuten wir uns, dass Andi Stoch zum Kreisparteitag vorbeigekommen ist. Am Anfang begrüßte unser Vorsitzender Simon Özkeles die Anwesenden und eröffnete den Parteitag. In seinem Rechenschaftsbericht ging er auf die zwei letzten Jahre ein. So sei es gelungen, die Mitgliederarbeit zu intensivieren, die Strukturen wurden neu aufgestellt und inhaltliche Arbeit gemacht. Außerdem laufen die Vorbereitungen zur Kommunalwahl auf Hochtouren. Er bewarb sich mit seinem Rechenschaftsbericht um eine weitere Amtszeit als Vorsitzender und betonte nochmals seine wichtigsten Themen, die ihm am Herzen liegen. Kassierer Werner Stephan stellte den Finanzbericht vor. Für die kommende Zeit sind wir finanziell gut gerüstet.

Der ehemalige Kreisvorsitzende Erwin Wiest stellte den Bericht der Kassenprüfer vor und bescheinigte Werner Stephan eine 1A-Kassenführung. Die Entlastungen für die Kasse und des Vorstands wurden einstimmig angenommen.

Simon Özkeles bedankte sich mit Geschenken an sein bisheriges Vorstandsteam für das tolle Miteinander. Es sei nicht zu vergessen, dass die Parteiarbeit vor Ort ehrenamtlich gemacht wird. Seine Stellvertreterin und Biberacher Stadträtin Elise Allgaier bedankte sich bei Simon Özkeles für seinen unermüdlichen Einsatz für den Kreisverband mit einem Geschenkkorb voller Harry-Potter-Geschenken.

Während die Neuwahl des Vorsitzenden ausgezählt wurde, hielt Andi Stoch eine tolle und nachdenkliche Rede. Er bedankte sich bei Martin Gerster für seine Arbeit und Unterstützung. Auch die gute Arbeit im Kreisverband lobte er. Mit Blick auf die aktuellen Ereignisse rund um den politischen Aschermittwoch der Grünen vor der Biberacher Stadthalle mahnte er, dass nun alle Demokratinnen und Demokraten aus der gesellschaftlichen Mitte um die Demokratie kämpfen müssen. Dabei gilt auch für die SPD, sich nicht den populistischen Tönen von Anderen anzuschließen, sondern Maß und Mitte zu halten. Nach seiner Rede gab es noch Gelegenheit zur Diskussion mit Andi Stoch.

Das Ergebnis zur Vorsitzendenwahl bescherte Simon Özkeles ein Ergebnis von 98%.

Als neue Stellvertreterin wurde Elise Allgaier mit 100% wiedergewählt und Robert Hohl als zweiter Stellvertreter mit 98% gewählt.

Kassierer Werner Stephan erhielt ebenfalls alle Stimmen und freute sich auf 100%. Als Besitzerinnen und Beisitzer wurden gewählt: Patrick Lemli, Sarah Schollbach, Alexander Weber, Laura Thiem, Jochen Mezger, Gisela Gretschel, Mathias Rieger, Walter Brumme, Andreas Heinzel und Susanne Biundo-Stephan.

Damit wächst der Kreisvorstand von 12 auf 14 Personen an.

Für die Delegation zum nächsten Landesparteitag im November wurden Simon Özkeles, Elise Allgaier und Sarah Schollbach gewählt.

Im Anschluss der Wahlen berichtete Martin Gerster über das politische Geschehen in Berlin und stellte der AMPEL-Regierung trotz Streitigkeiten eine inhaltlich-gute Arbeit aus.

Kurz vor Schluss begrüßte der wiedergewählte Kreisvorsitzende Simon Özkeles mit der Übergabe des Parteibuchs das neue SPD-Mitglied Andreas "Deas" Heinzel aus Erlenmoos.

Ganz toll: im Anschluss des Parteitags sind zwei weitere Personen, die diesen als Interessenten besucht hatten, in die SPD eingetreten.












Comentarios


bottom of page